Verhaltensweise


Verhaltensweise

* * *

Ver|hạl|tens|wei|se 〈f. 19Art u. Weise des Verhaltens

* * *

Ver|hạl|tens|wei|se, die:
Verhalten.

* * *

Ver|hạl|tens|wei|se, die: Verhalten: Von einigen heißblütigen menschlichen -n ... nicht zu reden (Stern, Mann 108).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verhaltensweise — steht für: jede beobachtbare Bewegungsabfolge eines Lebewesens, siehe Verhalten (Biologie) bestimmte regelmäßige Reaktionen auf die Umwelt, siehe Verhaltensmuster Siehe auch: Diese Seite ist eine Begriffsklär …   Deutsch Wikipedia

  • Verhaltensweise — Verhaltensweise,die:⇨Verhalten …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Verhaltensweise — ⇡ Markttransparenz, ⇡ Aktions Reaktions Verbundenheit, ⇡ Marktform …   Lexikon der Economics

  • Verhaltensweise — Ver|hạl|tens|wei|se …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Nampa (Verhaltensweise) — Nampa (jap. ナンパ) ist eine japanische Bezeichnung für das „Aufreißen“ auf öffentlichen Plätzen und Anlagen, meist unter Teenagern und Twens. Das Wort Nampa stammt von dem gleich ausgesprochenen Wort 軟派 (die weiche Gruppe). Dieses bezieht sich auf… …   Deutsch Wikipedia

  • übliche Verhaltensweise — Verhaltensmuster …   Universal-Lexikon

  • Flipping — Verhaltensweise beim Fernsehen, bei der der Zuschauer ständig zwischen den TV Programmen wechselt, so dass er für die Werbetreibenden und Programmacher unberechenbar wird …   Lexikon der Economics

  • oligopolistische Preisbildung — 1. O.P. auf dem homogenen Markt: a) Die polypolistische Verhaltensweise lässt sich auf die ⇡ Aktionsparameter Menge oder Preis beziehen: Im ersten Fall gelangt man zum Cournotschen, im zweiten Fall zum Bertrandschen Dyopol (Oligopol )Modell. (1)… …   Lexikon der Economics

  • Übersprungbewegung — (auch: Übersprunghandlung, Übersprungverhalten; engl.: displacement activity, gelegentlich auch: substitute activity oder behaviour out of context) ist ein Fachbegriff der vor allem von Konrad Lorenz ausgearbeiteten Instinkttheorie. Er wurde von… …   Deutsch Wikipedia

  • Übersprunghandlung — Übersprungbewegung (auch: Übersprunghandlung, Übersprungverhalten; engl.: displacement activity, gelegentlich auch: substitute activity oder behaviour out of context) ist ein Fachbegriff der vor allem von Konrad Lorenz ausgearbeiteten… …   Deutsch Wikipedia